Suche

Fragen und Antworten

wingwave®

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen?

Wie bei jeder energetischen Arbeit kann es vorkommen, dass sich nach einer Sitzung Müdigkeit zeigt. Wer emotionalen Stress abbaut, ist hinterher erschöpft. Auch lebhafte Träume können vorkommen. Dabei werden noch vorhandene Reste einsortiert und verarbeitet. Meistens erzählen jedoch Klienten, dass Sie sich nach dem Setting erleichtert und wie befreit fühlen.

Schweigepflicht und Diskretion

Sind selbstverständlich. Was in der Praxis besprochen wird, bleibt in der Praxis. Es sei denn, Sie geben Ihr ausdrückliches Einverständnis und möchten eine Sitzung mit einer Drittperson, zum Beispiel mit Ihrem Arzt oder Partner, besprochen haben.

Was ist der Vorteil der wingwave®-Methode?

Viele Therapieformen, gerade im Bereich Gesprächsverfahren, können langwierig und mitunter belastend sein. wingwave® funktioniert als Coaching-Methode viel schneller und gezielter. Nicht das Erlebte steht im Vordergrund, sondern die damit verbundenen belastenden Gefühle werden erforscht und mit den Wink-Bewegungen aufgelöst. Der Fokus ist nicht auf das Problem, sondern auf das Weiterkommen gerichtet.

Was kann ich tun, um zum Erfolg der Behandlung beizutragen?

Einiges! Seien Sie bereit, sich auf Neues einzulassen. Ganzheitliche Hypnose ist Teamarbeit. Machen Sie sich bewusst, dass Ihre Mitarbeit gefragt ist. Überlegen Sie sich schon zu Hause was Ihr Ziel sein könnte. Machen Sie sich eventuell Notizen. Vermeiden Sie vor der Sitzung Stress, Hektik und übermässigen Kaffeegenuss. Je entspannter Sie sind, umso leichter fällt es Ihnen loszulassen. Planen Sie Ihren Besuch bei mir nicht zwischen zwei anderen Terminen, sondern nehmen Sie sich vor allem danach genügend Zeit für sich selbst, um das Erlebte setzen zu lassen.

Was kostet eine Therapiesitzung und wie kann ich bezahlen?

Ihr erster Termin bei mir dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden und kostet pauschal Fr. 250.- Darin enthalten sind in der Regel ein ausführliches Vorgespräch, Ihre erste Behandlung und eine kurze Schlussbesprechung.

Folgesitzungen verrechne ich je nach Zeitaufwand zum Stundensatz von Fr. 140.-/h

Sollte eine Erstsitzung (was in Ausnahmefällen vorkommen kann) wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen als 2,5 Stunden, erlaube ich mir die zusätzliche Zeit zum normalen Stundentarif zu verrechnen.

Bezahlen können Sie direkt nach der Sitzung in bar, per Twint oder mit EC Karte (zuzüglich. Gebühren). Selbstverständlich bekommen Sie dafür von mir eine Quittung ausgestellt.

Weshalb funktioniert wingwave®-Coaching?

Die Prozesse im Gehirn funktionieren ein wenig wie unser Verhalten beim Grosseinkauf. Kommen wir mit Einkaufstüten beladen nach Hause, stellen wir alles zunächst in der Küche ab bevor wir mit dem Einräumen beginnen und die Einkäufe an dem dafür vorgesehenen Platz verstauen. Auch Erlebnisse des Tages werden zuerst im limbischen System (verantwortlich für die Verarbeitung von Emotionen) gespeichert, bevor sie in der Nacht während den REM Traumphasen einsortiert und verarbeitet werden.

Geraten wir in eine Situation, mit der wir nicht zurecht kommen, ist das Ordnungssystem des Gehirns überfordert. Das ist vergleichbar mit einem Paket, das geliefert wird, ohne dass wir etwas bestellt haben. Es steht im Gang herum und ist uns im Weg. Wir gehen und räumen ständig darum herum und manchmal stossen wir uns daran, was sehr schmerzhaft sein kann. Wenn uns also ein Erlebnis an eine traumatische Erfahrung erinnert (passiert oft unbewusst), so löst das eine Reaktion aus

Hier setzt die wingwave®-Methode an. Mit dem Muskeltest wird punktgenau eruiert, wo und mit welchem Gefühl die belastende Situation verbunden ist. Der Klient begibt sich gedanklich dorthin. Gleichzeitig folgt er mit seinen Augen den Wink-Bewegungen die der Coach mit der Hand vorgibt. So werden die REM Phasen des Traumschlafes simuliert. Dadurch kommen Dinge in Bewegung, der Knoten löst sich und die Emotionen können nach und nach wegsortiert werden.

Wie funktioniert der O-Ring Test?

Der Klient formt dabei aus Daumen und Mittelfinger einen Ring und hält diesen fest zusammen. Der Coach testet durch auseinanderziehen der Finger, ob eine Aussage Stress auslöst oder nicht. Belastet ein Ereignis oder ein Gefühl unser System, so lässt sich der Ring nicht zusammen halten. Gute Gefühle hingegen stärken und der Ring bleibt bestehen.

Tipp: Probieren Sie es selbst!

Bitten Sie jemanden, den von Ihren Fingern gebildeten Ring auseinander zu ziehen. Denken Sie dabei an etwas Schönes. Ihren letzten Urlaub oder eine Situation, die Sie zum Lachen bringt. Sie werden sehen, dass Sie Ihre Finger mühelos zusammen halten können.

Nun denken Sie an etwas Unangenehmes. Etwas das Sie ängstigt, belastet oder stresst. Sie werden den Unterschied merken. Ihre Finger werden sich leicht auseinander ziehen lassen. Die Kraft sie zusammenzuhalten wird Ihnen fehlen.

Der O-Ring Test ist ein gutes Beispiel dafür, wie Gefühle unseren Körper und unser Wohlbefinden beeinflussen.

Wichtig: Bitte schliessen Sie immer mit einem positiven Muskeltest ab. So nehmen Sie gute Emotionen mit in den weiteren Tag.

Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

Ganz einfach, rufen Sie mich an unter +41 (0) 78 612 12 00 oder schreiben Sie mir ein mail über das Kontaktformular meiner Website.

Ich habe ganz bewusst kein automatisiertes Buchungssystem, damit ich Termine und reservierte Zeit ganz auf die jeweiligen Bedürfnisse meiner Klienten anpassen kann. Und das geht am Besten persönlich.

Wie läuft so ein Setting ab?

Nachdem Sie mir im Vorgespräch Ihr Anliegen geschildert haben, erkläre ich Ihnen die Methodik genauer und mache Sie mit dem O-Ring Muskeltest vertraut. Anhand dieses Tests wird dann mit gezielten Fragen ermittelt, welches Erlebnis die Ursache der Problematik sein könnte. Oftmals zeigt sich hier ein ganz anders Kernthema, als angenommen. Die stressbehafteten Emotionen, die mit diesem Kernthema verbunden sind, werden nun nacheinander getestet und mittels Winken gelöst. Abschliessend wird das Setting besprochen und es besteht genügend Zeit für Fragen.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Das kommt immer ein wenig auf Ihr Thema und den Verlauf der Behandlung an. Es ist mir sehr wichtig, auf Ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen, damit Ihr Anliegen umfassend und nachhaltig gelöst werden kann. Deshalb kann eine Sitzung mal länger und mal weniger lang dauern. Das bedeutet, dass ich nicht eine Behandlung mitten im Prozess unterbreche, nur weil die Stunde zu Ende ist. Sondern wenn sich das Thema der jeweiligen Sitzung “rund” abschliessen lässt, beenden wir. Nur so kann ich sicher stellen, dass es meinen Klienten nach einer Sitzung besser geht als zu Beginn. Auch zeigt die Erfahrung, dass so im Endeffekt weniger Sitzungen benötigt werden.

Dennoch lassen sich Durchschnittswerte nennen. Eine Erstsitzung dauert in der Regel zwischen 2 und 2.5 Stunden (inkl. Vorgespräch) Folgetermine dauern je nach Thema meist zwischen ein und zwei Stunden.

Wie nachhaltig sind die durch wingwave® erzielten Veränderungen?

Die Veränderungen sind bleibend. Das wird von Klienten immer wieder bestätigt. Denn mit wingwave® wird – anders als bei reinen Gesprächstherapien – die Ursache des Problems gesucht und der belastende Faktor darin entschärft. Ist der ursächliche Stressauslöser nicht mehr da, kann Ruhe und Gelassenheit einkehren. Kommt Blockiertes wieder in natürlichen Fluss, lösen sich oft auch weitere, damit verknüpfte Themen auf, als angenehmer Nebeneffekt sozusagen.

Wie schnell bekomme ich einen Termin für eine Sitzung?

Das kommt ein wenig darauf an, wie flexibel Sie sind. Wartezeiten für Erstsitzungen belaufen sich zur Zeit durchschnittlich auf ca. 2 bis 4 Wochen. Wobei Sie jederzeit die Möglichkeit haben, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, falls ein gebuchter Termin unverhofft ausfällt oder verschoben wird.

Wie viele Sitzungen sind nötig?

Das hängt immer von der Thematik ab. Es hat sich jedoch gezeigt, dass wingwave® eine sehr effiziente Methode ist und meist schon in kurzer Zeit markante Verbesserungen erzielt werden. Studien der Universität Hamburg haben ergeben, dass meist bereits zwei bis drei Sitzungen ausreichen, um zum Beispiel Prüfungsängste nachhaltig zu bewältigen.

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Das ist abhängig von Ihrem Anliegen, Ihrer Geschichte und natürlich Ihrem Ziel. Ganzheitliche Hypnose ist eine Kurzzeittherapie. Da auf der tiefen Ebene des Unterbewusstseins gearbeitet wird, führt sie meist in einigen wenigen Sitzungen bereits zum Erfolg. Ja manchmal genügt sogar eine einzige Sitzung, um ein oftmals jahrelang mit sich herum getragenes Problem aufzulösen. Damit unterscheidet sich Hypnose klar von beispielsweise Psychoanalyse oder anderen psychotherapeutischen Interventionen. Diese basieren oftmals auf Gesprächen welche vorwiegend auf der bewussten Ebene stattfinden. Längerfristige, regelmässige Behandlungen werden für einen Therapieerfolg somit notwendig.

Bei mir bestimmt immer der Klient in welchem Umfang und Abstand er/sie Nachfolgesitzungen wünscht. Im Vorgespräch können wir nach Wunsch und Möglichkeit einen groben Rahmen festlegen. Nach jeder Sitzung ist Zeit für eine kurze Schlussbesprechung, in der wir das weitere Vorgehen gemeinsam definieren.